Knabberfische und Entspannung

Entspannende Fische, Schuppenflechte und Neurodermitis auf natürlicher Basis lindern mit Knabberfischen.

Meist sind die Krankheitsbilder mit erheblichen Beeinträchtigungen des Lebensrhytmus und der Lebensqualität jedes Einzelnen verbunden.
Diese entzündlichen Hautkrankheiten, die durch Anfälle von quälenden Juckreiz besonders nachts gekennzeichnet sind, verlaufen meist chronisch. Durch nicht unterdrückbares Kratzen kommt es immer wieder zu schweren Hautschäden. Der Verlauf dieser Krankheiten ist sehr wechselhaft, kürzere und längere Krankheitsphasen werden oft durch  erscheinungsfreie Perioden unterbrochen. Die Krankheit verläuft in Schüben, die z.B. durch seelische Belastungen ausgelöst werden können. Die Ursachen der Erkrankung sind derzeit im einzelnen noch unbekannt. Man nimmt aber an, dass sie durch ein Zusammenspiel von ererbten Anlagen und Umweltfaktoren hervorgerufen werden. Neben medizinischen Anwendungen gibt es seit über 400 Jahren bereits die Methode der Behandlung durch sogenannte "Knabberfische". Bereits im 16.Jahrhundert wurden in Ostanatolien Psoriaiserkrankte von diesen Fischen beknabbert und erfuhren eine langfristige Linderung ihrer Beschwerden. Durch das Knabbern und Saugen an den erkrankten Hautstellen wurden die Schuppen mit dem positiven Nebeneffekt einer leichten Massagewirkung sanft entfernt. Die abgeknabberte, kranke Haut diente den Fischen als Nahrungsersatz. In der heutigen Zeit ist diese natürliche Heilmethode "neu entdeckt" worden. Viele Menschen vertrauen wieder auf die vielfältigen Möglichkeiten, die die Naturheilkunde zu bieten hat. Neben einer sanften Behandlung wird eine langanhaltende Linderung erzielt. Erfahrungsgemäß je nach Patient zwischen 4 Monaten und 2 Jahren

 


Aus Zeitmangel bieten wir die Domain www.Knabberfische.net zum Verkauf an.

Bitte nur ernst gemeinte Angebote.  
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier